ALEX Berlin – aus dem Wedding nach Friedrichshain

Aus dem Wedding nach Friedrichshain

Wedding: Ein letzter Blick auf das alte ALEX-Gebäude. Eine letzte Kiste wird gepackt, schon nimmt uns der Protagonist schnellen Schrittes mit zur U-Bahn Voltastraße. Steigt ein, fährt los…Vor Weihnachten haben wir in unserem ersten Blogeintrag zum Umzug ein Video veröffentlicht, das die ALEX-Community mit auf den Weg zum neuen Standort in Friedrichshain nimmt.

ALEX wird sichtbarer. Die Halle steht frei im Stadtraum und ist bereits von der Stadtbahn aus zu sehen“, sagt uns Hans Witschurke (Architekt):

Die bessere Sichtbarkeit von ALEX Berlin ist nur einer der vielen Vorteile, die der neue Standort mit sich bringt. Man befindet sich im Herzen des medialen Berlins, wo sich die kreativen Köpfe der Stadt gegenseitig vernetzen und befruchten können. Wo neue Impulse zu großen Ideen wachsen, die es gemeinsam zu verwirklichen gilt. Die Mediaspree, das neue Fritz-Studio, FLUX FM, das Astra, Lido – Berlins Kreativzentrum befindet sich in der unmittelbaren Nachbarschaft. „Wir sind in der Mitte von Ost und West, wir sind in der Mitte von Friedrichshain und Kreuzberg und wir sind da, wo es auch wirklich viel gibt. Direkt gegenüber ist die DEKRA Hochschule. Wir wollen Teil eines Netzwerkes sein, das Ausbildung in der Praxis ermöglicht. Die jungen Menschen, müssen jetzt nur noch über die Straße kommen“, so Volker Bach (Leiter ALEX Berlin).

Im nächsten Blogeintrag erfahrt ihr, welches Potenzial nicht nur der neue Standort mit sich bringt – sondern auch die Halle selbst mit neuen technischen und räumlichen Möglichkeiten.

Fragen und Antworten rund um das Thema „ALEX zieht um“ findet ihr hier.