Flüchtige Medien – dreißig Jahre Transmediale

thirty years of transmediale

Unter dem Motto „ever elusive“ findet zum 30. Mal die Transmediale statt. 30 Jahre Transmediale – das steht über der gesamten Veranstaltung. Was als Videofestival mit einigen Fachbesuchern startete, ist mittlerweile eines der wichtigsten Medienkunst-Festivals mit knapp 30.000 Besuchern aus allen Bereichen. Ich habe mich heute unter das medienaffine Volk gemischt und diskutiere mit Wissenschaftlern, Medienmachern und Künstlern über die Flüchtigkeit von Medien.

Transmediale 30 Jahre

 

Ich werde im Laufe des Tages mit Kristoffer Gansing, dem künstlerischen Leiter der Tansmediale sprechen, um zu erfahren, wie sich das Festival verändert hat. Außerdem werden auch Inke Arns, die Kuratorin der Sonderausstellung „alien matter“ und Florian Wüst, Kurator des Filmprogramms einen Einblick in ihre Arbeit geben.

 Transmediale in Berlin
Der Blog wird immer wieder aktualisiert, reinklicken lohnt sich also.

Autorin: Jennifer Weese