TECH OPEN AIR

Das Tech Open Air ist nach eigener Aussage die Unkonferenz der Tech Szene. Hier im Berliner Funkhaus, im Osten der Stadt, finden die Panels zu den Themen „Are We Cyborgs Jet?“, „VR Storytelling – it´s About Feelings, Man!“ und „From What Makes Us Tick to What Makes Us Click“ statt. Zusätzlich zu dem Programm im Funkhaus gibt es in der ganzen Stadt noch mehr als 175 Satellite Events.

Ich komme an und bin gleich beeindruckt. Allein die Location schon ist überwältigend und zeigt nicht den sonst so üblichen Charakter kalter Konferenz-Avenues. Das alte denkmalgeschützte Funkhaus in Berlin Köpenick, früher Standort des Rundfunks in der DDR, lädt ein mit viel Charme im gesunden Kontrast zum führenden interdisziplinären Technologie Festivals in Europa. Gleich beim Betreten sieht man, was in den kommenden zwei Tagen im Vordergrund steht: Technologie erleben!

Gleich im Eingangsbereich setze ich eine dieser großen Skibrillen auf, die auf diesem Event natürlich keine Skibrillen sind, sondern Virtuel Reality Brillen. Und plötzlich stehe ich nicht im Foyer des Funkhauses, sondern fahre mit einer hübschen brünetten Dame im offenen Smart durch Miami. Verrückt. Auch die nächste Station lädt zum Mitmachen ein. Ein Rudergerät, ebenfalls ausgestattet mit einer VR-Glasses. Aber ich fühle mich noch nicht bereit zu rudern und mache mich auf zur Keynote im Studio 2, dem Startschuss des Events. Die Rede übernimmt kein geringerer als der Gründer von Duolingo. Duolingo ist DIE Sprachlern-App. Kostenfrei für ALLE. Und so charmant wie sich Luis von Ahn vorstellt, ist auch die Idee dahinter. Bildung selbst dort hinzubringen, wo die Rahmenbedingungen oft aus finanziellen Nöten nicht passen. Und wenn von Ahn erzählt, dass nicht nur Menschen in Entwicklungsländern nun die Möglichkeit haben Sprachen zu lernen, sondern auch einer der reichsten Männer der Welt – Bill Gates – seine App nutzt, klingt er sichtlich stolz. Das kann er sein und liefert damit einen erwartungsvollen Start in die kommenden zwei Tage. Was wir hier erleben und erfahren, könnt ihr am 26.07. in unserem TV Beitrag sehen.

Autor: Marvin Jäger