Jugend macht Politik! – Volltreffer und Jup! Auf dem Berliner Jugendforum

Jugendliche und Politik zusammen bringen, die Diskrepanz zwischen Klassenzimmer und Abgeordnetenhaus überwinden – wie man das auf interessante und spannende Art erreichen kann hat das Jugendforum in diesem Jahr wieder einmal gezeigt. Die Volltreffer-Redaktion war gemeinsam mit anderen jungen Journalisten vor Ort und hat eine einstündige Talksendung produziert

Es ist Freitagmittag, die Sonne scheint und auf dem Mariannenplatz sieht es heute irgendwie anders aus: viele Pavillons und Zelte sind aufgebaut, Jugendliche tummeln sich, und auf der Bühne steht eine blonde Frau mit bemusterter Trainingsanzug und starkem Akzent. Es ist Jilet Ayse, eine Berliner Comedian, selbsternannter Integrationsalbtraum, die die Jugendlichen auf den heutigen Tag einstimmen soll: „Benutzt eure Gehirne!“ ruft sie und verzieht dabei ihr Gesicht zu einer ihrer typischen Grimassen.

@

Auch das Team von ALEX Berlin hat die Technik schon aufgebaut, die Volltreffer-Redaktion ist startklar. Aufgabe: eine einstündige Talksendung produzieren – Ablauf, Partner und Inhalt noch unbekannt. Auch junge Journalisten von Jup! und interessierte Besucher gestalten Sendung mit. Nach der Redaktionskonferenz werden die Gesprächspartner direkt auf dem Forum gesucht und die Fragen vorbereitet. Kurz vor Drehbeginn wird es noch einmal hektisch: Sind die Gäste rechtzeitig da? Wie müssen die Mikrophone positioniert werden?

dav

Jugendliche ihre eigenen Anliegen vertreten lassen, sich mit Politikern auseinandersetzen und Angebote für Jugendliche in Berlin vorstellen, das ist da Ziel des Jugendforums. Die Auswahl an Talkgästen und deren verschiedene politische Anliegen vertreten diese Idee: Jugendkultur ist ein politisches Statement. Ob Reform des HipHops, Jugendpresse oder die Forderung des Wahlrechts ab 16 – die Sendung ist gefüllt von unterschiedlichen Ideen und spannenden Themen. Eine Stunde Dreh geht wie im Flug vorbei, und am Ende ist eine neue Volltreffer-Sendung im Kasten. Diesmal mit einem Team, das zum ersten Mal zusammen gearbeitet hat und Moderatoren, die zum Teil noch nie vorher vor einer Kamera standen.




Und wie es an einem Freitagabend üblich ist, wurde im Anschluss im Studio noch eine Hörsturz-Sendung im Radio gesendet. Diesmal war das Jugendforum das Thema – Maria und Pia unterhielten sich über die Ereignisse des Tages.

Autorin: Pia Steckelbach